Sie sind hier: Home > Regional >

Deutlich mehr Parteien als 2014 kandidieren bei Europawahl

Bad Ems  

Deutlich mehr Parteien als 2014 kandidieren bei Europawahl

10.04.2019, 13:36 Uhr | dpa

Deutlich mehr Parteien als 2014 kandidieren bei Europawahl. EU-Fahne vor dem Gebäude des Europäischen Parlaments

Eine EU-Fahne weht vor dem Gebäude des Europäischen Parlaments. Foto: Jean-Francois Badias/Archiv (Quelle: dpa)

Bei der Wahl zum EU-Parlament am 26. Mai kandidieren in Rheinland-Pfalz deutlich mehr Parteien als bei der gleichen Abstimmung vor fünf Jahren. Diesmal wurden 40 Wahlvorschläge zugelassen. Das seien "16 mehr im Vergleich zur letzten Europawahl im Jahr 2014", teilte Landeswahlleiter Marcel Hürter in Bad Ems am Mittwoch mit.

Die Reihenfolge der Parteien auf den fast einen Meter langen Stimmzetteln richten sich nach seinen Worten in den einzelnen Bundesländern nach der Zahl der Stimmen, die sie bei der EU-Wahl 2014 dort erreicht haben. Somit sei die Reihenfolge in den verschiedenen Bundesländern unterschiedlich.

"Wahlvorschläge von Parteien und sonstigen politischen Vereinigungen, die an der letzten Europawahl nicht teilgenommen hatten, schließen sich in alphabetischer Reihenfolge der Namen an", ergänzte der Landeswahlleiter.

"Während alle übrigen Parteien und Vereinigungen jeweils mit einer gemeinsamen Liste für alle Bundesländer zur Wahl antreten, hat die Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU) sich für die Aufstellung von Landeslisten entschieden", erklärte Hürter weiter.

Zu den Wahlvorschlägen in Rheinland-Pfalz gehören auf den Plätzen eins bis fünf die im Mainzer Landtag vertretenen Parteien CDU, SPD, Grüne, AfD und FDP. Weiter unten folgen zum Beispiel die NPD, die Marxistische-Leninistische Partei Deutschlands, die Aktion Partei für Tierschutz - Das Original, die Europäische Partei Liebe, die Feministische Partei Die Frauen und die Menschliche Welt für das Wohl und Glücklichsein aller.

Am Tag der Abstimmung zum EU-Parlament am 26. Mai ist in Rheinland-Pfalz auch die Kommunalwahl angesetzt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe