Sie sind hier: Home > Regional >

EU-Gericht plant Urteil über Beihilfen für Flughafen Hahn

Luxemburg  

EU-Gericht plant Urteil über Beihilfen für Flughafen Hahn

10.04.2019, 18:06 Uhr | dpa

EU-Gericht plant Urteil über Beihilfen für Flughafen Hahn. Flughafen Hahn

Eine Fahrgasttreppe vor dem Terminal des Flughafens Hahn. Foto: Thomas Frey/Archivbild (Quelle: dpa)

Das EU-Gericht will das Urteil im Streit um Beihilfen für den Hunsrück-Flughafen Hahn nach einer kurzfristigen Verschiebung nun an diesem Freitag verkünden. Das kündigte ein Gerichtssprecher an. Ursprünglich war die Verkündung bereits für den heutigen Mittwoch geplant gewesen, sie wurde aber verschoben. Gründe dafür wurden nicht genannt.

Die Richter haben Verträge des Flughafens Hahn mit dem Billigflieger Ryanair unter die Lupe genommen. Es geht um Millionen, die bereits vor Jahren geflossen sind. Die Lufthansa spricht von einem unfairen Wettbewerb. Sie klagt gegen die EU-Kommission wegen eines Brüsseler Beschlusses von 2014.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal