Sie sind hier: Home > Regional >

Bevölkerungswachstum: Städte um Berlin vernetzen sich

Hoppegarten  

Bevölkerungswachstum: Städte um Berlin vernetzen sich

12.04.2019, 15:41 Uhr | dpa

In Hoppegarten hat am Freitag die Arbeitsgemeinschaft "Städte und Gemeinden des Berliner Umlandes" die Arbeit aufgenommen. Mit dem Gremium wolle der Städte- und Gemeindebund Brandenburg den Kommunen um Berlin eine stärkere Stimme geben, so Geschäftsführer Jens Graf. Auch soll nach Lösungen für die Probleme gesucht werden, die mit dem Einwohnerwachstum im Berliner Umland einhergehen. An der Gründungssitzung nahmen 32 von 50 Städten und Gemeinden teil. Die Arbeitsgemeinschaft soll sich regelmäßig treffen.

Mike Schubert, Oberbürgermeister von Potsdam (SPD), zog ein positives Fazit nach dem ersten Treffen. "Es tat gut zu sehen, dass nicht nur die großen Städte mit dem Problem zu kämpfen haben." Er forderte, Wachstum zu gestalten und die Städte nicht sich selbst zu überlassen. Karsten Knobbe, Bürgermeister von Hoppegarten (Die Linke), begrüßte die Initiative. "Bisher sind unsere Probleme von der Landesregierung nicht ernst genug genommen worden."

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal