Sie sind hier: Home > Regional >

Keim-Entwarnung für Trinkwasser in rheinhessischen Gemeinden

Bodenheim  

Keim-Entwarnung für Trinkwasser in rheinhessischen Gemeinden

13.04.2019, 12:24 Uhr | dpa

Keim-Entwarnung für Trinkwasser in rheinhessischen Gemeinden. Trinkwasser

Ein Tropfen Wasser kommt am aus einem Wasserhahn in Frankfurt (Oder). Foto: Patrick Pleul/Archiv (Quelle: dpa)

In 14 rheinhessischen Gemeinden kann das Trinkwasser aus der Wasserleitung wieder ohne weitere Vorsichtsmaßnahmen getrunken werden. Die Wasserversorgung Rheinhessen-Pfalz GmbH hob am Samstag die Anordnung auf, das Wasser vor der Verwendung abzukochen. Am Donnerstag waren bei einer Routineuntersuchung im Trinkwasser des Hochbehälters Ober-Hilbersheim Keime festgestellt worden.

Nach weiteren Proben gelte das Trinkwasser nun wieder als unbedenklich, hieß es in der am Samstag veröffentlichten Mitteilung der Wasserversorgung. Die vorsorgliche Desinfektion des Trinkwassers dauere hingegen noch an. Dies könne den Geschmack des Wassers leicht verändern, sei aber gesundheitlich unbedenklich.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal