Sie sind hier: Home > Regional >

SEK-Einsatz: Betrunkener schießt mit Platzpatronen

Amberg  

SEK-Einsatz: Betrunkener schießt mit Platzpatronen

14.04.2019, 10:53 Uhr | dpa

SEK-Einsatz: Betrunkener schießt mit Platzpatronen. Polizisten

In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/Archiv (Quelle: dpa)

Ein 41-Jähriger hat in Amberg mehrere Schüsse aus einer selbstgebastelten Waffe abgefeuert und einen SEK-Einsatz ausgelöst. Der Mann schoss am Samstagnachmittag in seiner Wohnung mehrmals mit Platzpatronen in die Luft. Ein 20 Jahre alter Angehöriger wählte den Notruf und brachte seine Mutter und seine vierjährige Schwester ins Freie. Wenig später nahm ein Spezialeinsatzkommando (SEK) den 41-Jährigen im Treppenhaus widerstandslos fest. Er war der Polizei zufolge erheblich betrunken und kam in eine psychiatrische Klinik. In der Wohnung fanden die Ermittler neben der selbstgebauten Waffe auch eine Schreckschusspistole und Munition. Einen Waffenschein hatte der 41-Jährige nach Angaben vom Sonntag nicht.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal