Sie sind hier: Home > Regional >

Zur Vermeidung von Unfällen: App soll vor Bussen warnen

Wittstock/Dosse  

Zur Vermeidung von Unfällen: App soll vor Bussen warnen

15.04.2019, 17:13 Uhr | dpa

Um Unfälle zu vermeiden, soll eine kostenlose Anwendung Smartphone-Nutzer künftig vor herannahenden Bussen warnen. Zeitgleich mit der Eröffnung der Landesgartenschau startet hierzu in Wittstock/Dosse am Donnerstag ein Pilotprojekt. In Kooperation mit der Ostprignitz-Ruppiner Personennahverkehrsgesellschaft (ORP) testet das Unternehmen iGO Solution 4MA die Straßenverkehrs-App mit dem Namen "Ygo-App", wie Geschäftsführer Maik Koch am Montag sagte.

Sobald sich ein Bus auf 20 bis 30 Meter nähert, sendet die App demnach ein Signal an die angemeldeten Nutzer. Zu Beginn der Testphase soll nur einer von 18 Bussen der ORP mit der App verbunden sein. In den nächsten zwei bis vier Wochen kämen weitere hinzu, sagte Koch. Insgesamt ein Jahr werde die Testphase dauern.

Geplant sei, das System auch an Ampeln oder anderen verkehrsreichen Stellen im Wittstocker Straßenverkehr zu installieren. Auch in Neuruppin soll die App nach Angaben von Innen- und Verkehrsministerium getestet werden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal