Sie sind hier: Home > Regional >

Regionalexpress rammt Wildschwein: Folgezüge verspätet

Blankenberg  

Regionalexpress rammt Wildschwein: Folgezüge verspätet

16.04.2019, 11:43 Uhr | dpa

Regionalexpress rammt Wildschwein: Folgezüge verspätet. Eine Anzeigetafel der Bahn

Verspätungen werden auf einer Anzeigetafel der Deutschen Bahn angezeigt. Foto: Jens Wolf/Archivbild (Quelle: dpa)

Eine Kollision zwischen einem Regionalexpress und einem Wildschwein hat in der Nacht zum Dienstag zu Zugverspätungen auf der Strecke Rostock - Schwerin geführt. Der Zug habe das Tier bei Blankenberg (Landkreis Ludwigslust-Parchim) überfahren, teilte die Bundespolizei mit. Dabei sei der so genannte Bahnräumer an der Spitze des Zuges beschädigt worden, so dass er von der Feuerwehr entfernt werden musste. Danach konnte der Zug weiterfahren. Für die Arbeiten musste die Strecke komplett gesperrt werden. Dadurch entstanden bei sechs Zügen zusammengerechnet knapp dreieinhalb Stunden Verspätung.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal