Sie sind hier: Home > Regional >

Sportler wollen 24 Stunden lang den Hammer schwingen

Tübingen  

Sportler wollen 24 Stunden lang den Hammer schwingen

22.04.2019, 09:00 Uhr | dpa

Sportler wollen 24 Stunden lang den Hammer schwingen. Felix Bächle und Jurij Keßler

Felix Bächle (l) und Jurij Keßler schlagen auf mit Hämmern auf einen LKW-Reifen ein. Foto: Simon Sachseder/Archivbild (Quelle: dpa)

Das wird der Hammer: Tübinger Sportler wollen 24 Stunden lang mit Vorschlaghämmern auf Traktorreifen dreschen - für den guten Zweck. Am Samstag (27. April) treten die Athleten jeweils in Zwölfer-Mannschaften an, um bis Sonntagvormittag draufzuhauen, teilte Sportwissenschaftler und Organisator Pierre Schmitz mit. Die Teams organisieren Sponsoren, die für jede gehämmerte Minute Geld spenden. Die Beträge sollen beispielsweise einer Einrichtung für intensivpflegebedürftige Kinder zugute kommen.

Bereits seit mehr als zehn Jahren treffen sich in Tübingen regelmäßig Freunde der Leibesertüchtigung mit Werkzeug. Ursprünglich hatte das Hämmern für sie allerdings weder Benefizqualitäten noch Eventcharakter, sondern diente ausschließlich der Fitness: "Das ist eine tolle Ganzkörperübung", so Teilnehmer Felix Bächle.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal