Sie sind hier: Home > Regional >

Kostenbeiträge früherer Heimkinder: Ministerium für Verzicht

Mainz  

Kostenbeiträge früherer Heimkinder: Ministerium für Verzicht

23.04.2019, 13:49 Uhr | dpa

Kostenbeiträge früherer Heimkinder: Ministerium für Verzicht. Anne Spiegel (Bündnis 90/Die Grünen)

Anne Spiegel (Bündnis 90/Die Grünen), Jugendministerin im rheinland-pfälzischen Landtag. Foto: Andreas Arnold/Archivbild (Quelle: dpa)

Ehemalige Heim- und Pflegekinder sollten nach Auffassung des rheinland-pfälzischen Jugendministeriums nicht für die Kosten ihrer früheren Unterbringung belangt werden. Das Ministerium werde sich "engagiert dafür einsetzen, die Kostenbeiträge für die Heim- und Pflegekinder bis zu einem kompletten Verzicht herabzusetzen", sagte ein Sprecher am Dienstag in Mainz. In der laufenden Reform des Gesetzes zur Kinder- und Jugendhilfe ist geplant, den Kostenbeitrag von derzeit 75 Prozent des Einkommens auf 50 Prozent zu verringern.

Die rheinland-pfälzische Stellungnahme zu dem "Starke-Familien-Gesetz" sei in die allgemeine Position des Bundesrats zu dem inzwischen beschlossenen Gesetz eingegangen, erklärte der Sprecher. "Damit wurde die von uns angestrebte Absenkung der Kostenerstattung für Heim- und Pflegekinder politisch noch einmal verstärkt."

Die derzeitige Regelung sei aus Sicht der Landesregierung nicht sinnvoll, erklärte Jugendministerin Anne Spiegel (Grüne), in einer Antwort auf eine Landtagsanfrage des Abgeordneten Daniel Köbler (Grüne). Die Kostenerstattung nach Vollendung des 18. Lebensjahres verhindere die Eigenständigkeit der Betroffenen, die ohnehin meist "schwierige biografische Erlebnisse zu bewältigen" hätten. "Anstelle einer Erziehung zur Eigenverantwortung - auch in finanzieller Hinsicht - werden Möglichkeitsräume eingeschränkt".

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe