Sie sind hier: Home > Regional > Wuppertal >

Studie: Einkommen in NRW teils auf dem Niveau von Korsika


Schlusslicht Gelsenkirchen  

Studie: Einkommen in NRW teils auf dem Niveau von Korsika

24.04.2019, 11:55 Uhr | dpa, jwi

Studie: Einkommen in NRW teils auf dem Niveau von Korsika. In keiner Stadt oder Region in Deutschland wird so wenig verdient wie in Gelsenkirchen. Dort liegt das verfügbare Pro-Kopf-Einkommen bei gerade mal 16.881 Euro. (Quelle: imago images/Rupert Oberhäuser)

In keiner Stadt oder Region in Deutschland wird so wenig verdient wie in Gelsenkirchen. Dort liegt das verfügbare Pro-Kopf-Einkommen bei gerade mal 16.881 Euro. (Quelle: Rupert Oberhäuser/imago images)

In Deutschland gibt es nach wie vor ein riesiges Wohlstandsgefälle zwischen den Regionen. Auch in NRW ist das zu sehen, wo die Stadt mit dem niedrigsten Einkommen pro Kopf liegt.

Nirgendwo sonst in Deutschland ist nach einer Studie das durchschnittliche Einkommensniveau so niedrig wie in Gelsenkirchen und Duisburg. Das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung bezifferte das verfügbare Pro-Kopf-Einkommen der Privathaushalte in Gelsenkirchen auf nur 16.203 Euro im Jahr. Damit liegt Gelsenkirchen auf dem Einkommensniveau von Italien, der Insel Korsika und Katalonien. In Duisburg seien es laut der Studie auch gerade mal 16.881 Euro. 

Arme Städte und reicher Speckgürtel von Düsseldorf

Damit belegten die beiden Ruhrgebietsstädte die letzten Plätze im Einkommensranking der 401 deutschen Landkreise und kreisfreien Städte. Zum Vergleich: Im wohlhabendsten Landkreis Starnberg bei München lag das durchschnittlich verfügbare Pro-Kopf-Einkommen mit 34.987 Euro mehr als doppelt so hoch. Bei ihrer Auswertung stützten sich die Forscher auf die jüngsten Daten der Statistischen Ämter des Bundes. Sie betreffen das Jahr 2016.

Insgesamt zählten die Forscher 13 Städte und Kreise in NRW, in denen das verfügbare Pro-Kopf-Einkommen im Jahr unter 20.000 Euro lag. Deutlich besser war die Situation in Düsseldorf und im Speckgürtel der Landeshauptstadt.

Kreis Olpe ist Einkommens-Spitzenreiter in NRW

Mit einem durchschnittlichen Pro-Kopf-Einkommen von 24.882 Euro belegte Düsseldorf unter den 15 größten deutschen Städten immerhin Rang drei nach München und Stuttgart. Und im angrenzenden Kreis Mettmann lag das Durchschnittseinkommen mit 25.021 Euro sogar noch etwas höher. Mönchengladbach schneidet unter den NRW-Städten mit 20.656 Euro schlecht ab.

In Wuppertal und Hagen sank zum Beispiel sogar das verfügbare Einkommen um -2,8 Prozent beziehungsweise -1,3 Prozent.

Viel besser als der Durchschnitt stehen auch der an Düsseldorf angrenzende Rhein-Kreis Neuss, der Rheinisch-Bergische-Kreis bei Köln und Gütersloh da. Einkommens-Spitzenreiter in NRW war der Studie zufolge aber der Kreis Olpe mit einem durchschnittlichen verfügbaren Pro-Kopf-Einkommen der privaten Haushalte von 27.132 Euro.

Statistik: So viel haben Haushalte in NRW im Jahr

RegionVerfügbares Einkommen der privaten Haushalte pro Kopf*Realer Zuwachs seit 2000 in %
Nordrhein-Westfalen  216145,0
Düsseldorf248820,0
Duisburg16881-0,2
Essen20159-3,7
Krefeld211153,0
Mönchengladbach20656-1,0
Mülheim an der Ruhr23091-0,1
Oberhausen181811,4
Remscheid22413-0,3
Solingen233573,4
Wuppertal20759-2,8
Kleve, Kreis199472,1
Mettmann, Kreis250211,4
Rhein-Kreis Neuss245465,6
Viersen, Kreis224929,4
Wesel, Kreis2137210,5
Bonn230562,2
Köln216080,9
Leverkusen208841,8
Städteregion Aachen197810,6
Düren205268,0
Rhein-Erft-Kreis218154,2
Euskirchen209389,8
Heinsberg194488,9
Oberbergischer Kreis226918,1
Rheinisch-Bergischer Kreis252954,1
Rhein-Sieg-Kreis229753,2
Bottrop196747,5
Gelsenkirchen16203-4,2
Münster222613,6
Borken2153111,5
Coesfeld2300915,3
Recklinghausen198607,5
Steinfurt2133012,4
Warendorf2257612,9
Bielefeld226597,1
Gütersloh242715,5
Herford22062-0,8
Höxter2114815,9
Lippe222397,2
Minden-Lübbecke222625,6
Paderborn2091311,9
Bochum196201,8
Dortmund189462,8
Hagen19774-1,3
Hamm180063,4
Herne175790,3
Ennepe-Ruhr-Kreis242207,7
Hochsauerlandkreis2315113,4
Märkischer Kreis241377,5
Olpe, Kreis2713217,3
Siegen-Wittgenstein2313411,0
Soest2184511,6
Unna2080612,6

Das verfügbare Einkommen (Ausgabenkonzept) der privaten Haushalte ist laut Statistischem Bundesamt das Einkommen, welches den privaten Haushalten zufließt und das sie für Konsum- und Sparzwecke verwenden können. Es errechnet sich, indem zu den Primäreinkommen der privaten Haushalte auf der einen Seite die von staatlicher Seite empfangenen Transfers (z.B. monetäre Sozialleistungen) addiert und auf der anderen Seite die Einkommen- und Vermögensteuern, Sozialbeiträge und sonstige laufende Transfers, die von den privaten Haushalten gezahlt werden müssen, abgezogen werden. Im Unterschied zum verfügbaren Einkommen nach dem Verbrauchskonzept werden die öffentlichen Sachleistungen, welche den Privathaushalten zufließen, nicht berücksichtigt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Studie der Hans-Böckler-Stiftung

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Bereit für den Sommer? Finde luftig, leichte Kleider
jetzt auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe