Sie sind hier: Home > Regional >

Klarer Auftrag für Füchse: Negativ-Serie beenden

Berlin  

Klarer Auftrag für Füchse: Negativ-Serie beenden

24.04.2019, 11:59 Uhr | dpa

Klarer Auftrag für Füchse: Negativ-Serie beenden. Paul Drux

Füchse-Spieler Paul Drux in Aktion. Foto: Jörg Carstensen/Archiv (Quelle: dpa)

Die Füchse Berlin wollen den Aufwärtstrend der vergangenen Wochen nun endlich auch in der Handball-Bundesliga mit Punkten bestätigen. Am Donnerstag (19.00 Uhr) zählt im Auswärtsspiel beim TVB 1898 Stuttgart deshalb nur ein Sieg. "Wir müssen uns jetzt von Spiel zu Spiel steigern. Wenn wir nach Europa wollen, dürfen wir uns keinen Patzer mehr erlauben", sagte Trainer Velimir Petkovic.

Denn noch hat der Tabellensiebte aus der Hauptstadt Platz fünf im Visier, der sicher zur Teilnahme im EHF-Pokal berechtigen würde. Doch nach zuletzt vier Bundesliga-Niederlagen in Serie stehen die Füchse unter Druck. "Wir müssen auf jeden Fall wieder punkten und den Aufwärtstrend fortsetzen", forderte Nationalspieler Paul Drux. Mut macht vor allem der jüngste klare 34:26-Erfolg im EHF-Pokal in Hannover. "Mit diesem Selbstbewusstsein müssen wir auftreten. Wir sind verpflichtet zu siegen", betonte Drux.

Der 26-Jährige kann in Stuttgart mitwirken. Gegen Hannover hatte sich Drux am Handgelenk verletzt und musste genau wie sein Rückraumkollege Fabian Wiede (Fersenprobleme) zur MRT-Untersuchung. Bei beiden gab es aber keinen negativen Befund. "Ich rechne deshalb mit beiden am Donnerstag", erklärte Petkovic erfreut.

An Stuttgart haben die Füchse in dieser Saison jedoch unschöne Erinnerungen. Das Hinspiel ging überraschend 25:30 verloren. "Das ist noch immer tief in mir gespeichert. Wir wollen aber jetzt nach vorne schauen", sagte Petkovic. Auf jeden Fall ist der Respekt vor den Schwaben groß. "Sie spielen richtig guten Handball und haben schon für einige Überraschungen gesorgt", warnte der Trainer.

Ein besonderer Blick geht dabei auf Ex-Nationalkeeper Johannes Bitter. "Er ist praktisch die halbe Mannschaft. Wenn er richtig gut steht, sind sie in der Lage, jeden zu ärgern", bemerkte Petkovic zum derzeitigen Tabellenzwölften TVB.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe