Sie sind hier: Home > Regional >

Forscherin: Junge Generation ist nicht unpolitischer

Hildesheim  

Forscherin: Junge Generation ist nicht unpolitischer

03.05.2019, 05:36 Uhr | dpa

Forscherin: Junge Generation ist nicht unpolitischer. Marianne Kneuer

Marianne Kneuer, Politikwissenschaftlerin an der Universität Hildesheim. Foto: Isa Lange/Universität Hildesheim/Archivbild (Quelle: dpa)

Jugendliche in Deutschland sind aus Sicht einer Hildesheimer Wissenschaftlerin nicht unpolitischer als die Generationen vor ihnen. "Aber die Themen und Formen, wie sich junge Erwachsene engagieren, haben sich verändert", sagt Marianne Kneuer, die Professorin für Politikwissenschaft an der Universität Hildesheim ist. "Jugendliche engagieren sich eher kurzfristig und niederschwellig." Die langwierige Arbeit in Parteien, Gewerkschaften und Kirchen sei für Jugendliche weniger attraktiv.

In Hannover wollen am Freitag wieder Tausende Schüler die Schule schwänzen, um mittags in der Innenstadt für den Klimaschutz zu demonstrieren. Auch in zahlreichen anderen Städten in Niedersachsen hatte es in den vergangenen Monaten ähnliche Aktionen nach dem Vorbild der 16-jährigen Schwedin Greta Thunberg gegeben.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal