Sie sind hier: Home > Regional >

Mann in Bahntunnel von Zug erfasst und getötet

Trier  

Mann in Bahntunnel von Zug erfasst und getötet

03.05.2019, 15:50 Uhr | dpa

Ein Mann ist am Freitagmorgen in einem Bahntunnel nahe Frauenberg von einem Zug erfasst und tödlich verletzt worden. Ob es sich um ein Unglück oder einen Suizid gehandelt habe, sei noch völlig unklar, sagte ein Polizeisprecher in Trier. Bei dem Mann handelte es sich um einen Obdachlosen. In dem Zug war das Unglück nicht bemerkt worden, der Führer der nachfolgenden Bahn entdeckte die Leiche. Die Zugstrecke, auf der Nahverkehrszüge verkehren, wurde nach Angaben der Deutschen Bahn für rund drei Stunden gesperrt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal