Sie sind hier: Home > Regional >

Grabsteine russischer Soldaten mit Hakenkreuzen beschmiert

Spremberg  

Grabsteine russischer Soldaten mit Hakenkreuzen beschmiert

09.05.2019, 14:39 Uhr | dpa

Spremberg (dpa/bb)- Unbekannte haben in Spremberg (Spree-Neiße) auf dem Friedhof für die gefallenen russischen Soldaten des Zweiten Weltkrieges mehrere Grabsteine mit Hakenkreuzen beschmiert. Zudem wurden bei 57 Grabsteinen sowjetischer Soldaten die Namenszüge mit Signalfarbe übersprüht, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Der Staatsschutz ermittelt wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Die Bürgermeisterin der Stadt, Christine Herntier (parteilos), reagierte betroffen. "Diese Tat ist auf das Schärfste zu verurteilen und ist verletzend für alle Opfer und Hinterbliebenen der Schreckensherrschaft des Zweiten Weltkrieges", sagte Herntier am Donnerstag. Die Bürgermeisterin wie die Polizei baten die Bevölkerung um Hinweise, die zur Aufklärung der Tat beitragen könnten.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal