Sie sind hier: Home > Regional >

Lokal wegen des Verdachts der Schwarzarbeit durchsucht

Koblenz  

Lokal wegen des Verdachts der Schwarzarbeit durchsucht

10.05.2019, 08:43 Uhr | dpa

Wegen des Verdachts der Schwarzarbeit haben Beamte des Hauptzollamts und der Polizei ein asiatisches Lokal in Mainz und die Wohnung des Restaurantbesitzers durchsucht. Sie stellten dabei bereits am Mittwoch Geld, kleinere Mengen Betäubungsmittel und mutmaßliche Beweismittel sicher, wie das Hauptzollamt Koblenz am Freitag mitteilte. Der Mann werde verdächtigt, vietnamesische Arbeitnehmer ohne gültige Papiere zu beschäftigen und diese nicht zur Sozialversicherung gemeldet zu haben. Gegen ihn wird wegen Straftaten nach dem Aufenthaltsgesetz und dem Strafgesetzbuch ermittelt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal