Sie sind hier: Home > Regional >

Helmut-Kohl-Allee im früheren Bonner Regierungsviertel

Bonn  

Helmut-Kohl-Allee im früheren Bonner Regierungsviertel

10.05.2019, 15:32 Uhr | dpa

Helmut-Kohl-Allee im früheren Bonner Regierungsviertel. Helmut Kohl

Altbundeskanzler Helmut Kohl. Foto: Uwe Anspach/Archivbild (Quelle: dpa)

Einen Helmut-Schmidt-Platz und eine Genscherallee hat Bonn bereits - nun wird eine Straße dazwischen in Helmut-Kohl-Allee umbenannt. Das hat der Hauptausschuss der Stadt Bonn am Donnerstag beschlossen. Es werde dafür ein Stück der Friedrich-Ebert-Allee (Bundesstraße 9) im ehemaligen Regierungsviertel umbenannt, sagte eine Sprecherin der Stadt am Freitag. Dort liegen unter anderem das Kunstmuseum Bonn und die Bundeskunsthalle.

Der Name Friedrich Ebert verschwinde aber nicht, betonte sie. Nur werde das Teilstück, das nach dem ersten Reichspräsidenten der Weimarer Republik und SPD-Politiker Ebert benannt sei, etwas kürzer. Der CDU-Politiker Helmut Kohl arbeitete während der gesamten 16 Jahre seiner Kanzlerschaft von 1982 bis 1998 im Bundeskanzleramt in Bonn. Er starb 2017 im Alter von 87 Jahren.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal