Sie sind hier: Home > Regional >

0:3 gegen Bielefeld: Sandhausen muss um Ligaverbleib zittern

Sandhausen  

0:3 gegen Bielefeld: Sandhausen muss um Ligaverbleib zittern

12.05.2019, 17:46 Uhr | dpa

0:3 gegen Bielefeld: Sandhausen muss um Ligaverbleib zittern. Zweikampf

Sandhausens Andrew Wooten (l) und Bielefelds Amos Pieper kämpfen um den Ball. Foto: Uwe Anspach (Quelle: dpa)

Der SV Sandhausen muss am letzten Spieltag doch noch um den Klassenverbleib in der 2. Fußball-Bundesliga zittern. Die Mannschaft von Trainer Uwe Koschinat verlor am Sonntag klar mit 0:3 (0:2) gegen Arminia Bielefeld. Durch die erste Pleite nach zuletzt acht Begegnungen ohne Niederlage haben die Kurpfälzer nur noch zwei Punkte Vorsprung auf den FC Ingolstadt 04 auf dem Relegationsrang und könnten am kommenden Sonntag noch auf den 16. Tabellenplatz zurückfallen. Am 34. Spieltag muss Sandhausen gegen Jahn Regensburg antreten.

Fabian Klos (15. Minute), Reinhold Yabo (42.) und Andreas Voglsammer (71.) schossen die Tore für die effektiven Gäste aus Bielefeld. Weil Ingolstadt sein Heimspiel gegen Darmstadt gewann, hätte Sandhausen das Duell mit Bielefeld gewinnen müssen, um den Verbleib in der 2. Liga perfekt zu machen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal