Sie sind hier: Home > Regional >

Bundespolizei trainiert in leerstehender Frankfurter Schule

Frankfurt (Oder)  

Bundespolizei trainiert in leerstehender Frankfurter Schule

14.05.2019, 15:13 Uhr | dpa

Bundespolizei trainiert in leerstehender Frankfurter Schule. Bundespolizei

Das Wappen der Bundespolizei auf einer Dienstjacke. Foto: Martin Schutt/Archiv (Quelle: dpa)

In einer leerstehenden Schule in Frankfurt (Oder) haben Bundespolizisten am Dienstag geübt, wie sie taktisch gegen bewaffnete Täter vorgehen. Die Schulung sei erfolgreich gewesen, sagte ein Sprecher der Bundespolizeidirektion Berlin. "Ziel war es, die Handlungsfähigkeit der Polizisten auf einem hohen Niveau zu halten. Das ist gelungen". Das Training polizeilicher Einsatzszenarien und das Üben solcher Abläufe seien immer wieder notwendig.

Bei der Schulung in dem Gebäude in der Innenstadt wurden nach Angaben des Sprechers mit Platzpatronen auch Schussabgaben simuliert, um möglichst realitätsnah zu trainieren. Scharfe Munition sei nicht eingesetzt worden. An der Übung nahmen etwa 30 Polizisten teil.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal