Sie sind hier: Home > Regional >

Geisterfahrt und Unfall: Prozess gegen Lkw-Fahrer

Darmstadt  

Geisterfahrt und Unfall: Prozess gegen Lkw-Fahrer

15.05.2019, 01:17 Uhr | dpa

Geisterfahrt und Unfall: Prozess gegen Lkw-Fahrer. Landgericht Darmstadt

Ein Schild weist auf den Eingang des Gerichtsgebäudes A vom Landgericht Darmstadt hin. Foto: Christoph Schmidt/Archivbild (Quelle: dpa)

Wegen versuchten Totschlags bei einer Geisterfahrt mit einem 40-Tonner steht seit Mittwoch ein 48 Jahre alter Lkw-Fahrer vor dem Landgericht Darmstadt. Er soll am Abend des 3. November 2018 betrunken von einem Rastplatz an der A67 bei Darmstadt entgegen der Fahrtrichtung gestartet und auf die A5 gefahren sein. Gegen 22.15 Uhr hat er laut Anklage bei Pfungstadt ein entgegenkommendes Auto gestreift, die Seitenscheiben zerstört und die 32 Jahre alte Fahrerin unter anderem am Auge verletzt.

Den mit 80 Stundenkilometer weiterfahrenden Sattelschlepper konnte schließlich eine Polizeistreife wenige Minuten später bei Zwingenberg auf der Autobahn stoppen. Zuvor soll der Fahrer, der laut Polizei in Unterwäsche am Steuer gesessen haben soll, mehrere Polizeistreifen mit Blaulicht ignoriert haben. Die Fahrt wurde von Kameras an der Autobahn teilweise aufgezeichnet. Ein Zeuge filmte ein Video mit einem Handy.

Während der Verteidiger den Vorwurf einräumte, erklärte der Angeklagte, sich nicht mehr erinnern zu können. "Ich habe eine Gedächtnislücke", sagte er. "Ich erinnere mich erst an das Schrappen durch den Unfall." Allerdings hatte der Angeklagte am Tag nach seiner Festnahme auf der A5 beim Ermittlungsrichter eingeräumt, drei Stunden vorher mehrere Gläser Whisky-Cola und Medikamente gegen eine Grippe eingenommen zu haben. Er hatte sich damals auch an entgegenkommende Autos erinnert. Laut Anklage hatte er zur Tatzeit mindestens 1,58 Promille Alkohol intus.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe