Sie sind hier: Home > Regional >

Fahnder entdecken illegale Wasserpfeifentabak-Produktion

Duisburg  

Fahnder entdecken illegale Wasserpfeifentabak-Produktion

17.05.2019, 14:23 Uhr | dpa

Fahnder entdecken illegale Wasserpfeifentabak-Produktion. Rauch steigt aus einer Wasserpfeife.

Rauch steigt aus einer Wasserpfeife. Foto: Soeren Stache/Archivbild (Quelle: dpa)

Eine illegale Küche für Wasserpfeifentabak hat die Zollfahndung in der Duisburger Altstadt ausgehoben. Unter anderem seien 111 Kilogramm illegalen Wasserpfeifentabaks, knapp 2000 unversteuerte Zigaretten und mehr als 275 Kilogramm Glycerin, ein Vorprodukt für die Tabakproduktion, beschlagnahmt worden, teilte das Zollfahndungsamt Essen mit. Der Zugriff sei bereits Anfang Mai erfolgt. Ermittelt werde gegen vier Männer, darunter die mutmaßlichen "Köche" des Pfeifentabaks. Die Männer blieben aber auf freiem Fuß.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal