Sie sind hier: Home > Regional >

27-Jähriger bei Streit niedergestochen: Brüder festgenommen

Frankfurt am Main  

27-Jähriger bei Streit niedergestochen: Brüder festgenommen

19.05.2019, 11:46 Uhr | dpa

27-Jähriger bei Streit niedergestochen: Brüder festgenommen. Blaulicht

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv (Quelle: dpa)

Die Polizei hat zwei 16 und 18 Jahre alte Brüder nach einem Messerangriff in Frankfurt festgenommen. Sie sollen in der Nacht zu Sonntag einen 27-Jährigen mit mehreren Messerstichen in den Oberkörper schwer verletzt haben, wie eine Polizeisprecherin mitteilte. Der Mann kam auf die Intensivstation. Gegen drei Uhr morgens sei ein Streit zwischen den drei Männern entbrannt. Warum, war demnach zunächst unklar. Als Passanten sich einmischten, flohen die Geschwister, konnten jedoch wenig später festgenommen werden. Sie sollen wegen des Verdachts des versuchten Tötungsdeliktes am Montag vor den Haftrichter kommen. Die Ermittlungen dauerten an.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal