Sie sind hier: Home > Regional >

Brände in Waldstück gelegt: Frau festgenommen

Fulda  

Brände in Waldstück gelegt: Frau festgenommen

19.05.2019, 17:03 Uhr | dpa

Eine möglicherweise psychisch gestörte Frau hat in einem Wald in der Nähe von Fulda mehrere kleine Brände gelegt. Sie habe mit Hilfe von Benzin und Papier am Boden liegendes Laub und Unterholz in Brand gesetzt, teilte die Polizei am Sonntag mit. Es sei nur dem Zufall zu verdanken, dass aus den einzelnen Bränden am Samstagnachmittag kein größerer Waldbrand entstanden sei. Die Brände wurden von der Feuerwehr des Stadtteils Dietershan gelöscht.

Die Frau habe durch aufgefundene Papierreste ermittelt und festgenommen werden können, berichtete die Polizei weiter. Es sei umfangreiches Beweismaterial sichergestellt worden. Die junge Frau habe sich anschließend freiwillig in psychiatrische Behandlung des Klinikums Fulda begeben.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal