Sie sind hier: Home > Regional >

Niederländisches Königspaar setzt Besuch fort

Rostock  

Niederländisches Königspaar setzt Besuch fort

21.05.2019, 02:22 Uhr | dpa

Niederländisches Königspaar setzt Besuch fort. Niederländisches Königspaar in Schwerin

König Willem-Alexander (2.v.l) und seine Frau Máxima (l) stehen neben Manuela Schwesig (SPD, 2.v.r) und ihrem Mann Stefan. Foto: Jens Büttner (Quelle: dpa)

Mit dem Besuch der MV Werften in Warnemünde setzt das niederländische Königspaar, Willem-Alexander und Máxima, seinen Besuch im Nordosten Deutschlands fort. Auf der Werft entsteht aktuell eines der größten bislang gebauten Kreuzfahrtschiffe der Welt. Die Schiffe der sogenannten Global Class sind für den asiatischen Markt bestimmt und bieten Platz für bis zu 11 000 Menschen.

Nach dem Besuch in Warnemünde geht es für das Königspaar zur Feldsteinscheune in Bollewick (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte). Dort werden ihnen Projekte zur medizinischen Versorgung im ländlichen Raum vorgestellt. Anschließend werden sie von Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) und ihrem Mann Jürgen verabschiedet.

In Potsdam ist am Dienstagnachmittag ein Besuch des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr in der Henning-von-Tresckow-Kaserne geplant. Dabei werden auch die niederländische Verteidigungsministerin Ank Bijleveld und ihre deutsche Kollegin Ursula von der Leyen (CDU) erwartet.

Am Mittwoch als letztem Besuchstag schließlich stehen Besuche in der Potsdamer Staatskanzlei, im Wissenschaftspark Albert Einstein und in der Medienstadt Babelsberg auf dem Programm. Zum Abschluss wollen Willem-Alexander und Máxima dann noch Schloss Sanssouci anschauen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal