Sie sind hier: Home > Regional >

Landesamt bestätigt: Wolf riss Schaf in der Eifel

Recklinghausen  

Landesamt bestätigt: Wolf riss Schaf in der Eifel

21.05.2019, 17:32 Uhr | dpa

Für den Tod eines Schafes Anfang April in Monschau in der Eifel war ein Wolf verantwortlich. Die Speichelproben seien ausgewertet worden und konnten einem männlichen Tier zugeordnet werden, teilte das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) am Dienstag mit.

Der Wolf hatte das Schaf bereits am 12. April im Monschauer Stadtteil Mützenich gerissen. In den Wochen danach starben immer wieder Schafe in der Gegend. Am 15. Mai lief dann ein Wolf vor eine Wildkamera. Ob es jeweils das selbe Tier war, das jetzt über den Speicheltest identifiziert wurde, ist unklar. Fest steht, dass der Wolf im Februar letzten Jahres noch im Kreis Kleve unterwegs war. Das LANUV hat ihm die Kennung GW926m gegeben.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal