Sie sind hier: Home > Regional >

Südwesten schiebt drei abgelehnte Asylbewerber nach Kabul ab

Stuttgart  

Südwesten schiebt drei abgelehnte Asylbewerber nach Kabul ab

22.05.2019, 10:04 Uhr | dpa

In der afghanischen Hauptstadt Kabul ist am Mittwochmorgen ein weiterer Abschiebeflug aus Deutschland eingetroffen. An Bord befanden sich auch drei abgelehnte Asylbewerber aus Baden-Württemberg, wie ein Sprecher des Innenministeriums am Mittwoch in Stuttgart sagte. Es handele sich um zwei Straftäter und einen Mann, der sich geweigert habe, seine Identität preiszugeben.

Insgesamt wurden mit diesem jüngsten Flug 26 Afghanen in das Land am Hindukusch gebracht, wie Beamte am Flughafen in Kabul mitteilten. Es war die 24. Sammelabschiebung seit dem ersten Flug im Dezember 2016. Bei den bisherigen 23 Abschiebungen hatten Bund und Länder 565 Männer nach Afghanistan zurückgebracht. Kritiker weisen darauf hin, dass die Sicherheitslage in Afghanistan weiter angespannt ist.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal