Sie sind hier: Home > Regional >

Falsche Polizeibeamte prellen Seniorin um 100 000 Euro

Stuttgart  

Falsche Polizeibeamte prellen Seniorin um 100 000 Euro

22.05.2019, 12:47 Uhr | dpa

Falsche Polizeibeamte prellen Seniorin um 100 000 Euro. Polizei

Auf der Jacke einer Auszubildenden ist der Schriftzug "Polizei" zu sehen. Foto: Stefan Sauer/Archiv (Quelle: dpa)

Ermittlungen des baden-württembergischen Landeskriminalamtes (LKA) haben dazu beigetragen, dass den Behörden in Berlin zwei mutmaßliche Trickbetrüger ins Netz gegangen sind. Ein 22 Jahre alter Mann und sein 17 Jahre alter Komplize wurden im Zug mit Gold im Wert von über 100 000 Euro festgenommen, wie das Landeskriminalamt und die Staatsanwaltschaft Stuttgart sowie die Ermittlungsbehörden am Mittwoch in Berlin mitteilten.

Die Ermittler hatten von dem geplanten Betrug an einer Seniorin im hessischen Landkreis Marburg-Biedenkopf mitbekommen und ihre Kollegen in dem Nachbarbundesland informiert. Die Goldbarren und Goldmünzen sollen nun rasch wieder an die Frau zurückgegeben werden. Die beiden Männer sollen innerhalb einer Bande für die Abholung der Beute zuständig gewesen sein.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal