Sie sind hier: Home > Regional >

Grundschule Landessieger im Energiespar-Wettbewerb

Wismar  

Grundschule Landessieger im Energiespar-Wettbewerb

22.05.2019, 13:30 Uhr | dpa

Mit ihrem Projekt, Plastik aus der Schule zu verbannen, haben die Schüler der Evangelischen Schule Robert Lansemann in Wismar in diesem Jahr den Landessieg im Klimaschutz-Wettbewerb errungen. Wie die Veranstalter am Mittwoch mitteilten, erhält die Grundschule 2500 Euro als Preisgeld und nimmt an der Online-Abstimmung für den bundesweiten Wettbewerbssieger teil. Bis zum 5. Juni können auf www.energiesparmeister.de Stimmen abgegeben werden, die Preisverleihung ist für den 14. Juni im Bundesumweltministerium in Berlin geplant.

Den Angaben zufolge hatten die Schüler Briefe an Eltern und Bekannte geschrieben, in denen sie zur Plastikvermeidung aufforderten. Auch der Bürgermeister sei angeschrieben worden und habe daraufhin zugesagt, die städtische Mülltrennung sowie den Einsatz von Mehrweggeschirr bei Stadtfesten zu überdenken, hieß es. Appelle der Schüler gingen auch an Supermärkte und heimische Fabriken, weniger Verpackungen zu produzieren.

Der in Schwerin ansässige kommunale Energieversorger Wemag übernahm die Projektpatenschaft. Bei der Herstellung von Plastikprodukten entstehe viel CO2 und auch beim Recycling würden klimaschädliche Treibhausgase freigesetzt, sagte Thomas Murche vom Wemag-Vorstand. Zum Schutz des Klimas sollte daher vor allem Einweg-Plastik vermieden werden. "Dass das geht, zeigen uns die jungen Energiesparmeister aus Mecklenburg-Vorpommern", betonte Murche.

Der Energiesparmeister-Wettbewerb findet seit elf Jahren statt. Bundesweit 299 Schulen hätten sich in diesem Jahr bei dem vom Bundesumweltministerium beauftragten Wettbewerb beworben, hieß es in der Mitteilung. Preise im Wert von insgesamt 50 000 Euro würden an engagierte Schüler und Lehrer vergeben.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal