Sie sind hier: Home > Regional >

Senat hofft auf Auftragsvergabe im zweiten Anlauf

Berlin  

Senat hofft auf Auftragsvergabe im zweiten Anlauf

23.05.2019, 14:42 Uhr | dpa

Senat hofft auf Auftragsvergabe im zweiten Anlauf. Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher

Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher. Foto: Sven Braun/Archivbild (Quelle: dpa)

Der Berliner Senat hofft im zweiten Anlauf auf eine erfolgreiche Auftragsvergabe für 27 neue Kitas mit 3000 Plätzen. "Die zweite Ausschreibung ist draußen", sagte Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Linke) am Donnerstag im Abgeordnetenhaus. An diesem Freitag sei der "Zuschlagtermin" - dann entscheidet also die Vergabekammer, welches Unternehmen den Zuschlag für den Auftrag bekommt.

Eine erste europaweite Ausschreibung war im März gescheitert, weil sich keine einzige Firma um den Auftrag beworben hatte. Laut Stadtentwicklungsverwaltung gab es zwar Interessenten, die dann aber auf volle Auftragsbücher verwiesen hätten. Daraufhin wurde Ausschreibung überarbeitet und wiederholt.

Die ersten der dringend benötigten neuen "Modularen Kita-Bauten" (MOKIB) werden nunmehr nicht wie geplant noch in diesem, sondern erst im kommenden Jahr fertig - wenn sich ein Auftragnehmer findet. Angaben zur Frage, wie viele Bewerber es gibt, machte Lompscher nicht.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal