Sie sind hier: Home > Regional >

80-Jährige überhört Rettungswagen und wird am Kopf getroffen

Schwerin  

80-Jährige überhört Rettungswagen und wird am Kopf getroffen

23.05.2019, 20:56 Uhr | dpa

Eine betagte Rentnerin hat in Schwerin einen Rettungswagen trotz Martinshorn nicht gehört und ist angefahren und verletzt worden. Wie ein Polizeisprecher sagte, betrat die 80-Jährige am Donnerstag die Straße, obwohl sich die Ambulanz mit lautem Signal und Blaulicht näherte. Der Außenspiegel des Fahrzeugs traf die Frau am Kopf. Sie wurde in eine Klinik gebracht. Ob die Retter ihren Einsatzort noch rechtzeitig erreichten oder ein anderes Fahrzeug das übernahm, wurde nicht mitgeteilt.

Es war bereits der zweite auffällige Verkehrsvorfall mit einem Senioren am Donnerstag in Mecklenburg-Vorpommern. Zuvor hatte ein 90-Jähriger seinen Wagen auf der Autobahn 19 am Kreuz Rostock einfach gewendet und war als Geisterfahrer nach Hause zurückgefahren. Die Polizei suchte ihn zu Hause auf, nun wird seine Verkehrstüchtigkeit überprüft. Zum Glück ereignete sich kein Unfall, hieß es.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal