Sie sind hier: Home > Regional >

Tschentscher: Populisten wollen uns die Freiheit nehmen

Hamburg  

Tschentscher: Populisten wollen uns die Freiheit nehmen

25.05.2019, 13:01 Uhr | dpa

Tschentscher: Populisten wollen uns die Freiheit nehmen. Peter Tschentscher

Peter Tschentscher (SPD), Hamburgs Erster Bürgermeister, spricht. Foto: Daniel Bockwoldt/Archiv (Quelle: dpa)

Vor der Europawahl hat Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) vor einem Erstarken rechtsnationaler Kräfte gewarnt. Populisten lockten immer mit scheinbaren Verbesserungen auf nationaler Ebene, sagte er dem "Hamburger Abendblatt" (Sonnabend). "In Wahrheit wollen sie die alte Kleinstaaterei wieder einführen, Grenzen aufbauen und uns die Freiheit nehmen. Da sollten gerade die Menschen in der Freien und Hansestadt Hamburg sagen, das ist der falsche Weg." Hamburg sei wirtschaftlich stark und international. Und dieser Wohlstand beruhe seit Jahrhunderten darauf, "dass wir gute Beziehungen in alle Welt pflegen."

Zwischen den großen Mächten der Welt sei Deutschland allein kein starker Partner. Aber Europa mit mehr als 500 Millionen Einwohnern sein eine ernstzunehmende Kraft. "Damit können wir Demokratie, Freiheit, faire Handelsbeziehungen und gerechte Besteuerung von Unternehmen überhaupt erst durchsetzen." Es gehe um wirtschaftliche Vorteile, aber auch darum, frei zu reisen, Studien- und Arbeitsorte aussuchen zu können. "Das alles würden wir verlieren, wenn europafeindliche Kräfte die Überhand gewinnen."

Tschentscher rief auch zur Teilnahme an den Bezirksversammlungswahlen auf. "Viele Dinge, die unser tägliches Leben betreffen, werden in den Bezirken entschieden: Wo sollen noch Wohnungen gebaut werden, wo soll eine Grünanlage entstehen, wo brauchen wir andere Verkehrsbeziehungen?" Wer sich für sein persönliches Lebensumfeld interessiere, sollte zur Bezirkswahl gehen. "Ich hoffe, dass sich viele Bürgerinnen und Bürger daran beteiligen."

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal