Sie sind hier: Home > Regional >

Fahndung nach Wahlkampf-Zeppelin endet mit Unfall

Heidelberg  

Fahndung nach Wahlkampf-Zeppelin endet mit Unfall

26.05.2019, 11:58 Uhr | dpa

Fahndung nach Wahlkampf-Zeppelin endet mit Unfall. Warndreieck

Ein Warndreieck mit dem Schriftzug "Unfall" steht vor einem Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/Archivbild (Quelle: dpa)

Im Zuge einer Fahndung nach einem geklauten Wahlkampf-Zeppelin ist es in Heidelberg zu einem Unfall mit zwei Taxis und einem Streifenwagen gekommen. Drei betrunkene Männer im Alter von 29, 30 und 31 Jahren sollen den rund vier Meter breiten, mit Helium gefüllten Zeppelin der Satire-Partei Die Partei am Samstag von einem Platz in der Altstadt entwendet haben, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Polizisten entdeckten kurz darauf die drei mutmaßlichen Diebe, stoppten ihren Wagen und schalteten das Blaulicht ein. Ein dahinter fahrendes Taxi bremste ab, ein darauf folgender Taxifahrer fuhr jedoch mit seinem Wagen in das Taxi vor ihm, das dadurch in den Streifenwagen geschoben wurde. An den drei Fahrzeugen entstand so ein Schaden von rund 15 000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal