Sie sind hier: Home > Regional >

CSU-General Blume gegen "ständiges Kleinklein" in Koalition

Brussel  

CSU-General Blume gegen "ständiges Kleinklein" in Koalition

26.05.2019, 23:37 Uhr | dpa

CSU-Generalsekretär Markus Blume hat die Koalitionspartner in Berlin zu besserer Arbeit ermahnt. Man müsse sich im Kreis der Koalitionäre sehr ehrlich machen, forderte Blume am Sonntagabend in der Fernsehsendung "Münchner Runde" des Bayerischen Rundfunks. "Wir sollten uns nicht ständig im Kleinklein verheddern."

Mit Blick auf die am Montag anstehenden Parteisitzungen zur Wahlanalyse mahnte der CSU-Generalsekretär die Koalition: "Da wird sich (...) jeder in seinen Gremien selber prüfen müssen, welchen Beitrag er für Stabilität in diesem Land in Zukunft erbringen kann."

Blume sagte über das Wahlergebnis: "Das Zwischenzeugnis für die große Koalition ist jetzt nicht berauschend ausgefallen." Das habe auch damit zu tun, dass manche ständig signalisiert hätten, gerne in die Halbzeitpause zu gehen, obwohl die große Koalition da gerade ein Jahr am Start war.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal