Sie sind hier: Home > Regional >

Friedhofsgärtner wollen für Insekten Biotope schaffen

Lingen (Ems)  

Friedhofsgärtner wollen für Insekten Biotope schaffen

27.05.2019, 06:06 Uhr | dpa

Friedhofsgärtner wollen für Insekten Biotope schaffen. Insektenschutz auf Friedhöfen in Niedersachsen

Eine Grableuchte und Blumen liegen auf einem Mühlstein in einem Gräberfeld auf dem Waldfriedhof. Foto: Hauke-Christian Dittrich (Quelle: dpa)

Mit einem Modellprojekt wollen Friedhofsgärtner in Lingen Bürger auf die besondere ökologische Bedeutung von Grabflächen hinweisen. Fünf Mustergrabstätten und eine Wildblumenwiese sollen zeigen, dass mit nur wenig Aufwand Gräber insektenfreundlich gestaltet werden können, sagte Initiator Holger Berentzen, Dekanatsreferent bei der Pfarreiengemeinschaft Lingen-Süd. "Der Gedanke war, Mustergräber mit einer Bepflanzung anzulegen, die gut aussehen und auch einigermaßen leicht zu pflegen sind und vor allem insektenfreundlich sind." Die Friedhofsgärtnerbranche habe auf das Thema insektenfreundliche Grabgestaltung mit einer Reihe von Projekten reagiert, sagte Joachim Meyer-Rehberg, Geschäftsführer der Nordwestdeutschen Treuhandstelle für Dauergrabpflege in Bremen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal