Sie sind hier: Home > Regional >

Experte: Gewinne für AfD weniger stark als erwartet

Kamenz  

Experte: Gewinne für AfD weniger stark als erwartet

27.05.2019, 07:52 Uhr | dpa

Der Direktor des Instituts für Wirtschaftspolitik an der Universität Leipzig, Gunther Schnabl, bewertet die Gewinne für die AfD bei der Europawahl in Sachsen als weniger stark als erwartet. "Von daher haben sich die Wählermobilisierungskampagnen der großen Parteien in gewisser Weise auch ausgezahlt", sagte Schnabl. Das gute Abschneiden der Grünen sei zudem ein Zeichen, dass die Partei die Klimadebatte für sich nutzen konnte.

Bei der Europawahl hätte sich zudem gezeigt, dass die europäischen Volksparteien keine Lösungen für die wirtschaftlichen Probleme in der Union hätten. "Sie verlieren deshalb stetig an Stimmen und es gewinnen die Parteien an den Rändern", sagte Schnabl.

Ein langsameres Wirtschaftswachstum wirke sich als erstes auf Ostdeutschland aus, da es dort weniger Vermögen und ein niedrigeres Lohnniveau gebe. "Deswegen kommt diese schleichende Krise bei den Menschen früher an", erklärte er. Dies sei ein Grund, weshalb die Menschen dort eher für die Ränder abstimmen würden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal