Sie sind hier: Home > Regional >

Greizer Stadtrat Köckert legt Revision gegen Geldstrafe ein

Gera  

Greizer Stadtrat Köckert legt Revision gegen Geldstrafe ein

03.06.2019, 12:49 Uhr | dpa

Greizer Stadtrat Köckert legt Revision gegen Geldstrafe ein. David Köckert

David Köckert. Foto: Bodo Schackow/Archivbild (Quelle: dpa)

Der unter anderem wegen Körperverletzung, unerlaubten Waffenbesitzes und Beleidigung verurteilte Greizer Stadtrat David Köckert hat Revision gegen das Urteil des Landgerichts Gera eingelegt. Das sagte Gerichtssprecherin Silke Hollandmoritz am Montag auf Anfrage. Das Gericht hatte es als erwiesen angesehen, dass Köckert im Streit einen Angestellten seines Tätowierstudios in Zeulenroda-Triebes attackiert und geschlagen, ihm das Mobiltelefon weggenommen und die Dateien darauf gelöscht hatte.

Da er bei der Auseinandersetzung einen Schlagring getragen haben soll, kam die Anklage auf unerlaubten Waffenbesitz zum Tragen. Das ehemalige AfD- und NPD-Mitglied hatte zudem auf einer Kundgebung in Sachsen-Anhalt Polizisten als "charakterlose Söldner" bezeichnet. Köckert war deshalb zur Zahlung von 230 Tagessätzen zu je 20 Euro verurteilt worden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal