Sie sind hier: Home > Regional >

Gläubiger brechen in Bremerhaven in falsche Wohnung ein

Bremerhaven  

Gläubiger brechen in Bremerhaven in falsche Wohnung ein

03.06.2019, 12:59 Uhr | dpa

Gläubiger brechen in Bremerhaven in falsche Wohnung ein. Blaulicht

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: F. Gentsch/Archiv (Quelle: dpa)

Auf eigene Faust hat ein Paar in Bremerhaven Schulden eintreiben wollen und ist dabei auch noch in die falsche Wohnung eingebrochen. Wie die Polizei am Montag berichtete, hatte das Pärchen einer Bekannten zehn Euro geliehen. Weil diese das Geld nicht zurückzahlte, gingen der 57-jährige Mann und seine 45-jährige Freundin ins Haus der Schuldnerin im Stadtteil Lehe. Dort fragten sie nach der Wohnung und gerieten an die falsche Tür in der vierten Etage. Bei dem Einbruch ließen sie mehrere Flaschen Wein und ein Glas Bockwürstchen mitgehen, wurden aber von der Polizei gestoppt. Die eigentliche Schuldnerin, die das Darlehen bestätigte, wohnte im Erdgeschoss, wie die Polizei mitteilte. Gegen das Paar werde wegen Einbruchdiebstahls ermittelt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal