Sie sind hier: Home > Regional >

Auch Gjasula und Holthaus verlassen Energie Cottbus

Cottbus  

Auch Gjasula und Holthaus verlassen Energie Cottbus

05.06.2019, 15:55 Uhr | dpa

Auch Gjasula und Holthaus verlassen Energie Cottbus. Jürgen Gjasula

Jürgen Gjasula im Trikot von Greuther Fürth. Foto: Friso Gentsch/Archivbild (Quelle: dpa)

Der Ausverkauf bei Drittliga-Absteiger FC Energie Cottbus geht weiter: Am Mittwoch wurde bekannt, dass auch Jürgen Gjasula und Fabian Holthaus die Lausitzer verlassen und in der 3. Fußball-Liga bleiben. Der 33-jährige Spielmacher Gjasula, der erst im Winter vom insolventen Regionalligisten Viktoria Berlin kam, wechselt zu Zweitliga-Absteiger 1. FC Magdeburg. Der 24-jährige Linksverteidiger Holthaus verstärkt Aufsteiger Viktoria Köln.

Zuvor hatten schon Streli Mamba (SC Paderborn), Marcelo de Freitas (Chemnitzer FC), Fabio Viteritti (FSV Zwickau) und Lasse Schlüter (Eintracht Braunschweig) den Verein verlassen. Zahlreiche weitere Profis werden folgen. Gültige Verträge für die Regionalliga haben der "Lausitzer Rundschau" zu Folge nur sechs Spieler: Leon Schneider, Andrej Startsev, Paul Gehrmann, Niklas Geisler, Moritz Broschinski und Abdulkadir Beyazit. Bei Avdo Spahic und Felix Geisler könnte der Verein Optionen ziehen.

Am Montag hatte Cheftrainer Claus-Dieter Wollitz seinen Verbleib nach dem neuerlichen Drittliga-Abstieg bekräftigt. Allerdings muss der Kader deutlich verkleinert und jeder Spieler mit teils deutlichen Gehaltseinbußen leben. Schon in knapp zwei Wochen soll der Kern der neuen Mannschaft stehen. "Wir wollen auf der Mitgliederversammlung am 14. Juni einen Großteil des Teams unter Vertrag haben", kündigte Präsident Werner Fahle dem Rundfunk Berlin-Brandenburg gegenüber an.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal