Sie sind hier: Home > Regional >

Geschäftsführer Jähn verlässt Mitteldeutsche Flughafen AG

Schkeuditz  

Geschäftsführer Jähn verlässt Mitteldeutsche Flughafen AG

05.06.2019, 19:44 Uhr | dpa

Geschäftsführer Jähn verlässt Mitteldeutsche Flughafen AG. Johannes Jähn sitzt vor einer gelben Wand

Johannes Jähn sitzt während einer Pressekonferenz vor einer gelben Wand. Foto: Jan Woitas/Archivbild (Quelle: dpa)

Der Geschäftsführer der Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden, Johannes Jähn, verlässt vorfristig die Mitteldeutsche Flughafen AG. Wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte, einigten sich der Aufsichtsrat und Jähn "einvernehmlich", künftig getrennte Wege zu gehen. Sein Vertrag wäre noch bis Ende September 2020 gelaufen. Gründe für die Entscheidung wurden nicht genannt.

Jähn gehörte der Geschäftsführung der Mitteldeutschen Flughafen AG seit Oktober 2015 an. In der Zeit habe sich das Unternehmen positiv entwickelt, hieß es. Zur AG gehören die Tochterunternehmen Flughafen Leipzig/Halle GmbH, Flughafen Dresden GmbH und PortGround GmbH.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal