Sie sind hier: Home > Regional >

Reisewelle gestartet: Schon mehr als 300 Kilometer Stau

Gelsenkirchen  

Reisewelle gestartet: Schon mehr als 300 Kilometer Stau

07.06.2019, 15:31 Uhr | dpa

Reisewelle gestartet: Schon mehr als 300 Kilometer Stau. Autos stehen auf einer Autobahn im Stau

Autos stehen auf einer Autobahn im Stau. Foto: Axel Heimken/Archivbild (Quelle: dpa)

Mit Staus auf der A1 in Richtung Norden und auf der A 3 in Richtung Süden hat am Freitagmittag die Pfingst-Reisewelle in Nordrhein-Westfalen begonnen. Insgesamt registrierte die WDR-Verkehrsredaktion um 14.47 Uhr 336 Kilometer Stau - darunter allein zehn Stellen mit Behinderung auf der A 1. Der Landesbetrieb Straßen.NRW hatte bis etwa 18.00 Uhr Verkehrsprobleme prognostiziert - vor allem in Richtung der Urlaubsgebiete an Nord- und Ostsee und in den Süden.

Die Deutsche Bahn hatte sich unter anderem mit Entlastungszügen an den Hauptreisetagen auf den Ansturm der Urlauber vorbereitet - an diesem Freitag, am Samstag und Montag. Wer flexibel ist, sollte auf weniger nachgefragte Reisezeiten ausweichen, rät die Bahn.

Der Rückreiseverkehr soll sich laut Prognose bereits ab Sonntagmittag bemerkbar machen. Laut ADAC Nordrhein könnte dieser bis in den schulfreien Dienstag dauern. Der ADAC empfiehlt deshalb, Fahrten sorgfältig vorzubereiten.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal