Sie sind hier: Home > Regional >

Kind ertrinkt vermutlich in Badewanne: Mutter festgenommen

Ganderkesee  

Kind ertrinkt vermutlich in Badewanne: Mutter festgenommen

10.06.2019, 15:44 Uhr | dpa

Ein einjähriger Junge ist in Ganderkesee bei Bremen vermutlich in der Badewanne ertrunken. Den Ermittlungen zufolge liegen dringende Gründe für die Annahme vor, dass es sich nicht um einen Unfall, sondern um ein vorsätzliches Tötungsdelikt handelt, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft Oldenburg am Sonntagabend mit. Die 19-jährige Mutter stehe im Verdacht, für den Tod ihres Sohnes verantwortlich zu sein. Sie wurde vorläufig festgenommen. Die junge Frau sei in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht worden, sagte ein Polizeisprecher am Montag.

Rechtsmedizinische Untersuchungen deuten auf einen Ertrinkungstod des Kleinkindes hin. Die Untersuchungen seien aber noch nicht abgeschlossen, hieß es. Aus ermittlungstaktischen Gründen werden weitere Erkenntnisse vorerst nicht bekanntgegeben. Der kleine Junge wurde am Samstagabend wiederbelebt und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, wo er wenig später starb.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal