Sie sind hier: Home > Regional >

Kioskkultur schrumpft: starke Konkurrenz

Dessau-Roßlau  

Kioskkultur schrumpft: starke Konkurrenz

12.06.2019, 09:10 Uhr | dpa

Die Kioskkultur in Sachsen-Anhalt schrumpft. Die Zahl der Kioske nehme bundesweit jährlich um etwa 2000 Standorte ab, erklärte ein Sprecher des Handelsverbands Deutschland (HDE) in Berlin. Auch in Sachsen-Anhalt mussten in den vergangen Jahren etliche Betreiber schließen. Genaue Zahlen konnten zwar nicht genannt werden. Die Kioske seien aber starker Konkurrenz, etwa von Tankstellen und Bahnhofsshops, ausgesetzt. In größeren Städten mit wohnortnahen Lagen gebe es noch die ein oder andere Nische, so der HDE-Sprecher. Insgesamt sei der Markt aber sehr eng.

Bundesweit gibt es den Angaben zufolge derzeit schätzungsweise 23 500 Kioske. In Sachsen-Anhalt gibt es auch besondere Exemplare wie die Trinkhalle am Bauhaus, den Kiosk auf dem Brocken und den sogenannte Runden Kiosk in Sangerhausen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal