Sie sind hier: Home > Regional > Wuppertal >

Wuppertal: Neuer Trainer beim Wuppertaler SV vorgestellt

Angeschlagener Verein  

Andreas Zimmermann ist der neue Trainer des Wuppertaler SV

12.06.2019, 14:29 Uhr | tme, t-online.de

Wuppertal: Neuer Trainer beim Wuppertaler SV vorgestellt. Andreas Zimmermann ist der neue Trainer des Wuppertaler SV: Er soll den klammen Klub wieder aufbauen. (Quelle: imago images/Otto Krschak)

Andreas Zimmermann ist der neue Trainer des Wuppertaler SV: Er soll den klammen Klub wieder aufbauen. (Quelle: Otto Krschak/imago images)

Nach der Niederlage im Niederrhein-Pokalfinale gegen den KFC Uerdingen hat der Wuppertaler SV einen neuen Trainer präsentiert: Der 49-jährige Andreas Zimmermann hat einen Ein-Jahres-Vertrag unterschrieben. Er soll den finanziell schwer angeschlagenen Verein aus der Krise holen.

Zimmermann hat bereits Erfahrung in der Regionalliga: Er trainierte zuletzt den Nord-Ost-Regionalligisten VSG Altglienecke und war auch schon bei Rot-Weiß Oberhausen beschäftigt.

Die Aufgabe, die in Wuppertal vor ihm liegt, ist angesichts der angespannten Finanzsituation alles andere als leicht. Darauf angesprochen, sagte der gebürtige Berliner bei seiner Vorstellung am Mittwoch: "Dass der WSV keine so schöne Zeit hinter sich ist, weiß ich natürlich. Das ist aber Vergangenheit. Wir wollen den nächsten Schritt machen. Dafür brauchen wir viel Zeit, harte Arbeit und Engagement. Wir wollen die Fans mitnehmen und mit unserem Fußball begeistern."

Trainingsauftakt am Montag

Zunächst steht für Zimmermann die Kaderplanung im Fokus. Denn wegen des geringen Budgets ist es schwierig, Spieler zu finden. Und die Zeit drängt: Schon am nächsten Montag will der neue Trainer seine Mannschaft zum Trainingsauftakt rufen.

Er rechnet mit "16 bis 18" anwesenden Kickern – und hat klare Vorstellungen, was seine Jungs leisten müssen: "Die Spieler, die für die nächste Saison im Kader stehen, werden sich für den WSV zerreißen. Ich freue mich auf viele Schlachten in diesem ehrwürdigen Stadion. Ich habe richtig Lust."

Verwendete Quellen:
  • Pressekonferenz Wuppertaler SV

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
Anzeige
Sichern Sie sich 40% Rabatt auf den nächsten Möbeleinkauf
bei der Jubiläumsaktion auf XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal