Sie sind hier: Home > Regional >

Rund 44 000 Euro für Restaurierung von Seidenbildern

Rostock  

Rund 44 000 Euro für Restaurierung von Seidenbildern

12.06.2019, 14:23 Uhr | dpa

Das Rostocker Schiffbau- und Schifffahrtsmuseum kann sich über eine Spende in Höhe von 43 500 Euro freuen. Mit dem Betrag finanziere das Deutsche Stiftungszentrum die Restaurierung von 14 Seidenbildern aus China und Japan, teilte die Stadt Rostock am Mittwoch mit. Die mehr als hundert Jahre alten Bilder stammen aus den Nachlässen ehemaliger Marineangehöriger und sind durch Licht und Wasser beschädigt worden.

Die Restaurierung der Bilder aus der Zeit zwischen 1895 und 1914 ist ein Gemeinschaftsprojekt: Die Restauratorinnen Susanne Buch und Ute Seiler übernehmen die Instandsetzung. Die Entstehungsgeschichte der Werke soll von der Deutsch-Japanischen Gesellschaft der Stadt Rostock und der Eurasien-Abteilung des Deutschen Archäologischen Instituts recherchiert und aufbereitet werden. Nach Abschluss der Arbeiten werde das Schifffahrtsmuseum die Bilder in einer Sonderausstellung zeigen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal