Sie sind hier: Home > Regional >

Neues Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt gestartet

Bonn  

Neues Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt gestartet

13.06.2019, 13:39 Uhr | dpa

Neues Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt gestartet. Moselschleuse Lehmen

Ein Frachtschiff verlässt die Schleusenkammer der Moselschleuse Lehmen. Foto: Thomas Frey/Archivbild (Quelle: dpa)

Es ist für 480 Kilometer Wasserstraße in drei Bundesländern zuständig: Das neue Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Mosel-Saar-Lahn ist am Donnerstag eingerichtet worden. Es soll die Arbeit der bisherigen drei Wasserstraßen- und Schifffahrtsämter in Trier, Koblenz und Saarbrücken bündeln und Aufgabenschwerpunkte an den Standorten setzen, die erhalten bleiben. An der Spitze des neuen Amtes Mosel-Saar-Lahn stehe Albert Schöpflin, der zuvor bereits das Amt in Saarbrücken sowie das in Trier geleitet habe, teilte die Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt mit.

Das neue Amt zählt rund 800 Beschäftige. Alle Arbeitsplätze blieben an den Standorten erhalten, sagte eine Sprecherin. Das Amt ist für die jeweiligen Flüsse im Saarland, in Rheinland-Pfalz und in einem Teil von Hessen zuständig. Einen Hauptsitz hat das neue Amt nicht.

Das Amt Mosel-Saar-Lahn ist bundesweit das vierte neu strukturierte Amt. "Starke Ämter, erweiterte Verantwortlichkeiten für größere Verkehrsräume - das sind die richtigen Schritte in die Zukunft", sagte der Präsident der Generaldirektion, Hans-Heinrich Witte, am Donnerstag beim offiziellen Start in Wittlich.

Der Zusammenschluss ist Folge der Ämterreform der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes. Aus bisher 39 Ämtern entstehen 17 neu zugeschnittene Wasserstraßen- und Schifffahrtsämter. Sie sorgen für einen möglichst reibungslosen Schiffsverkehr: Sie unterhalten und betreiben die Wasserstraßen samt Anlagen wie Schleusen und Wehre, kennzeichnen die Fahrwasser mit Schifffahrtszeichen, überwachen den Verkehr vor Ort und können bei Havarien eingreifen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe