Sie sind hier: Home > Regional >

Spaziergänger finden Wolfswelpen im Wald und rufen Experten

Dresden  

Spaziergänger finden Wolfswelpen im Wald und rufen Experten

13.06.2019, 18:01 Uhr | dpa

In einem Wald zwischen Bautzen und Dresden haben Spaziergänger am Montag einen einzelnen Wolfswelpen gefunden. Das etwa vier Wochen alte, weibliche Tier näherte sich den Menschen auf einem Weg und winselte, wie das Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) in Dresden am Donnerstag mitteilte. DIe Finder riefen das Sächsische Wolfsmanagement, die kleine Wölfin wurde in eine Auffangstation gebracht, versorgt und untersucht. Über den weiteren Umgang mit ihr sei noch nicht entschieden.

Es wird davon ausgegangen, dass der Welpe beim Umzug seiner Eltern in einen anderen Bau verloren ging. "Wenn Wölfe dabei gestört werden, kann es passieren, dass die Jungtiere zurückbleiben und nach den Elterntieren suchen", sagte ein LfULG-Sprecher. Um die Möglichkeit einer Rückkehr in die Freiheit nicht zu gefährden, werden keine weiteren Details zu diesem Fall bekannt gegeben. Die Behörde bat zudem darum, Beunruhigungen der Wildtiere in deren Lebensraum zu vermeiden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal