Sie sind hier: Home > Regional >

FMC beginnt mit nächstem Teil seines Aktienrückkaufs

Bad Homburg vor der Höhe  

FMC beginnt mit nächstem Teil seines Aktienrückkaufs

14.06.2019, 16:16 Uhr | dpa

FMC beginnt mit nächstem Teil seines Aktienrückkaufs. Fresenius

Das Firmenlogo ist am Firmensitz von Fresenius in Bad Homburan zu sehen. Foto: Frank Rumpenhorst/Archivbild (Quelle: dpa)

Der Dialyseanbieter Fresenius Medical Care (FMC) will in der kommenden Woche mit einer weiteren Tranche seines Aktienrückkaufs beginnen. Ab dem 17. Juni sollen binnen eines Jahres Papiere im Wert von bis zu 660 Millionen Euro zurückgekauft werden, teilte die Tochter des Gesundheitskonzerns Fresenius am Freitag in Bad Homburg mit. Der Rückkauf endet so spätestens am 17. Juni 2020.

FMC hatte im Februar den Rückkauf eigener Aktien in den kommenden zwei Jahren im Volumen von bis zu einer Milliarde Euro angekündigt. In einer ersten kleineren Tranche hat das Unternehmen seitdem bereits eigene Aktien im Wert von rund 270 Millionen Euro zurückerworben. Dies hatte auch den Aktienkurs zumindest kurzfristig gestützt.

Nach einer Serie von Rekordjahren hatten Probleme bei FMC und der deutschen Tochter Helios Fresenius im vergangenen Jahr zu schaffen gemacht. Die Mutter musste zweimal die Prognosen senken, auch FMC ruderte zurück. 2019 soll deshalb ein Jahr der Investitionen werden. Der größte Batzen fließt in die Dialysetochter, die derzeit mit der Integration des übernommenen Heimdialyse-Anbieters NxStage zu tun hat. Zudem will FMC die Kapazitäten in China ausbauen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal