Sie sind hier: Home > Regional >

Ideen-Expo: Jugend lernt weites Feld der Technik kennen

Hannover  

Ideen-Expo: Jugend lernt weites Feld der Technik kennen

15.06.2019, 03:49 Uhr | dpa

Ideen-Expo: Jugend lernt weites Feld der Technik kennen. IdeenExpo 2019

Das Eismeer als Display zum Thema Klimawandel auf der IdeenExpo. Foto: Peter Steffen (Quelle: dpa)

Forschen, Spielen, Probieren: Die Ideen-Expo in Hannover lockt seit Samstag wieder Tausende Jugendliche an, die sich für Technik und Naturwissenschaften begeistern. In Hannover gebe es viele andere Messen, auch größere und berühmtere, sagte der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) zur Eröffnung. "Aber es gibt keine Messe, die so von der Begeisterung der Teilnehmer lebt." Die Ideen-Expo sei mehr wie eine große Party.

Zugleich unterstrich Weil die Bedeutung der Veranstaltung, die in Europa als größtes Jugend-Event für die MINT-Fächer gilt (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik).

"Die größte Herausforderung für die deutsche Wirtschaft ist die Fachkräftesicherung", sagte er. Die Ideen-Expo helfe Firmen, Nachwuchs zu finden. Und sie helfe jungen Männern und Frauen bei der Berufswahl. Schließlich sei die Wahl des Berufs die zweitwichtigste Entscheidung im Leben, gab der Ministerpräsident dem jungen Publikum auf den Weg. Nur die Partnerwahl sei wichtiger, da müsse man noch genauer hinschauen.

"Deutschland lebt davon, dass es im technischen Know-how immer vorn ist", sagte Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU). Dazu sei gute Bildung ebenso erforderlich wie große Anstrengung in der Forschung. Es sei wichtig, dass noch mehr junge Frauen für technische Berufe gewonnen werden, sagte die Ministerin.

Das Land Niedersachsen und Industriepartner veranstalten die Messe seit 2007 alle zwei Jahre. 2017 verzeichneten die Veranstalter einen neuen Rekord mit mehr als 360 000 Besuchern. In diesem Jahr läuft die Ideen-Expo auf dem Gelände der Hannover-Messe bis zum kommenden Sonntag (23. Juni).

Auf mehr als 110 000 Quadratmetern stehen Tüfteln und Experimentieren auf dem Plan: 270 Aussteller bieten 670-Mitmach-Exponate, außerdem können Jugendliche in 730 Workshops Naturwissenschaften und Technik hautnah erleben. Neu ist in diesem Jahr eine "Klimazone", in der es um den Klimawandel geht. "Mission: Moon" macht die Mondlandung vor 50 Jahren zum Thema. Daneben lockt die Ideen-Expo mit Shows und kostenlosen Konzerten, etwa von Bosse, SDP und Sunrise Avenue.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal