Sie sind hier: Home > Regional >

Pitbull jagt Schafe: Hundehalter rangelt mit der Polizei

24-jähriger Essener  

Pitbull jagt Schafe: Hundehalter rangelt mit der Polizei

16.06.2019, 13:25 Uhr | t-online.de

Pitbull jagt Schafe: Hundehalter rangelt mit der Polizei. Ein Pitbull steht auf einer Wiese (Symbolbild): Am Sonntag jagte ein Pitbull eine Schafherde. (Quelle: dpa)

Ein Pitbull steht auf einer Wiese (Symbolbild): Am Sonntag jagte ein Pitbull eine Schafherde. (Quelle: dpa)

Nach der Jagd seines nicht angeleinten Pitbulls auf eine Schafherde in Essen hat ein Hundehalter eine Polizistin attackiert.

Erst mit Hilfe von Spaziergängern konnte der Hund am Samstag von den Schafen in dem Gehege getrennt und eingefangen werden, teilte die Polizei am Sonntag mit. Als die Polizistin den Pitbull in einen Streifenwagen bringen wollte, habe der 24-jährige Hundehalter versucht, ihr die Finger umzudrehen, um an die Leine zu kommen und zu flüchten. Ein Polizist habe den Mann überwältigt. Der Hundehalter habe daraufhin eine Anzeige kassiert. Der Pitbull wurde ins Tierheim gebracht, da für ihn keine Ausweispapiere vorgelegt werden konnten.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal