Sie sind hier: Home > Regional >

Protest-Picknicks gegen Plastikmüll im Südwesten

Berlin  

Protest-Picknicks gegen Plastikmüll im Südwesten

16.06.2019, 15:18 Uhr | dpa

Mit Picknicks haben Umweltschützer am Sonntag auch im Südwesten gegen Plastikmüll protestiert. Es habe mehr als 80 angemeldete Aktionen in Baden-Württemberg gegeben, sagte eine Sprecherin der Umweltstiftung WWF, die den Protest bundesweit organisiert hatte. Unter anderem seien Menschen in Stuttgart, Freiburg, Heidelberg und Ravensburg dabei gewesen. In ganz Deutschland wurden demnach mehr als 500 Picknicks angemeldet.

"Mit dem Protest-Picknick wollen wir ein Zeichen setzen gegen die Plastikflut", sagte die Sprecherin weiter. "Wir wollen zeigen, dass es vielen Menschen nicht egal ist, wie viel Einwegplastik wir konsumieren, was dies für Auswirkungen für Mensch und Umwelt hat und dass Alternativen durchaus möglich sind."

Das Picknick sei zudem mit einer Petition des WWF verbunden, in dem die Organisation eine globale, rechtlich bindende UN-Konvention gegen Plastikmüll fordert. Weltweit hätten über 700 000 Personen unterzeichnet, davon 200 000 aus Deutschland, hieß es beim WWF.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal