Sie sind hier: Home > Regional >

Dressel: Gespräche zu Fernbahnhof Altona schaffen Vertrauen

Hamburg  

Dressel: Gespräche zu Fernbahnhof Altona schaffen Vertrauen

17.06.2019, 17:06 Uhr | dpa

Dressel: Gespräche zu Fernbahnhof Altona schaffen Vertrauen. Fernbahnhof Altona

Fernverkehrszüge stehen auf den Gleisen des Fernbahnhofs-Altona in Fahrtrichtung des Bereichs Diebsteich. Foto: Axel Heimken (Quelle: dpa)

Im Streit um die Verlegung des Fernbahnhofs Hamburg-Altona haben sich Vertreter von Senat und Deutscher Bahn am Montag erneut mit den Gegnern des Projekts getroffen. Die sogenannten Faktencheck-Gespräche seien in konstruktiver Atmosphäre fortgesetzt worden, erklärte Finanzsenator Andreas Dressel (SPD). "Ob eine Verständigung erzielt werden kann und wie diese aussehen könnte, werden die nächsten Wochen zeigen." Die Gespräche lohnten sich, Transparenz schaffe Vertrauen. Das nächste Treffen ist für Mittwoch geplant.

Das Hanseatische Oberverwaltungsgericht hatte im August 2018 die geplante Verlegung des Fernbahnhofs an den S-Bahnhof Diebsteich gestoppt. Die Richter gaben einem Eilantrag des Verkehrsclubs Deutschland (VCD) statt, der mit der ungeklärten Zukunft der Autoverladestation begründet wurde. Einen Gerichtstermin im Hauptsacheverfahren gibt es noch nicht, wie ein Gerichtssprecher am Montag sagte. Das Projekt hat ein Volumen von rund 360 Millionen Euro.

Der Kopfbahnhof in Altona soll weichen, um Platz für 1900 Wohnungen zu machen, und zwei Kilometer weiter nördlich an der S-Bahnstation Diebsteich als Durchgangsbahnhof neu gebaut werden. Der S-Bahnhof Altona soll bestehen bleiben.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal